zurück zu projekte

Kinderrechte – Voll abgredreht!

Ein interaktives Kurzfilmprojekt für Kinder zur Erforschung ihrer Rechte und Stärkung ihrer persönlichen Identität durch künstlerischen Ausdruck

Von der ersten Idee bis zum fertigen Schnitt schaffen wir mit Kindern einen Kurzfilm (ca. 25–35 Min) zum Thema Kinderrechte. Dabei fungieren die Kinder als IdeenschöpferInnen, Co- AutorInnen, SchauspielerInnen, sowie KostümbildnerInnen und SounddesignerInnen.

Ziele sind:
•    dass Kinder ihre Rechte kennenlernen und verinnerlichen
•    dass sie zu einer inhaltlichen, kreativen und kritischen Auseinandersetzung mit audiovisuellen Medien insbesondere Film motiviert und angeleitet werden
•    die Stärkung ihrer persönlichen Identität durch künstlerischen Ausdruck

Der entstandene Film wird Klassen der projektteilnehmenden und Wiener Volksschulen digital zur Verfügung gestellt, um einen Dialog zum Thema Kinderrechte anzuregen.

Inzwischen haben wir mit 50 Kindern 2 Kurzfilme realisiert und damit an die 500 ihrer AltersgenossInnen mit originellen Erzählungen zum Thema Kinderrechte erreicht.

Kurzfilme seit 2020

Erinnerung an die Insel Plana

Organisatorische und künstlerische Projektleitung: Philip Aleksiev, Katharina Rützler, Elisabeth Geyer-Schulz
Projektzeitraum: Frühjahr 2021


Sie verwandeln sich in Piraten und Vampire, sie werden zu Clowns oder spielen sogar Krieg. Manche weil sie diesen aus den Filmen kennen, aber manche, weil sie vor ihm geflüchtet sind und diese Erinnerung ihr Leben bestimmt. In ihren Gedanken zum Thema Kinderrechte, entführen uns die Kinder mit ihrer Lehrerin in ihrem Kurzfilm auf den Piratenspielplatz und geben Einblick in eine Welt, die sich zwar oft vor den Augen der Erwachsenen abspielt, doch meist von ihnen unbeachtet bleibt.
Der Kurzfilm wurde im Sommersemester 2021 mit der VS Oberlaa gedreht.


In Kooperation mit der VS Oberlaa, 1100 Wien, dem Zukunftsfonds der Republik Österreich, dem OeAD - culture connected und Kultur in Favoriten.


Die Knuddelwutspritze


Organisatorische und künstlerische Projektleitung: Philip Aleksiev, Katharina Rützler, Elisabeth Geyer-Schulz
Projektzeitraum: Herbst 2020

Der Kurzfilm wurde im Februar 2021 auf YouTube veröffentlicht und mit einem Gewinnspiel für Wiener Volksschulklassen beworben.


In Kooperation mit der VS Oberlaa, 1100 Wien, dem Zukunftsfonds der Republik Österreich, dem OeAD - Kulturvermittlung und Kultur in Favoriten.




Das Projekt „Kinderrechte – Voll abgedreht!“ wird dankend unterstützt von: