<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< zurück zu projekte

SIL - Step Into Life

Derzeitige SIL- AbsolventInnen:

Katharina Rützler
Katharina Rützler hat ebenfalls im Rahmen ihres Studiums der Film-, TV- und Medienproduktion an der FH des BFI Wien ein Praktikum bei culture fly absolviert und ist auch weiterhin für den Verein tätig. Bei „Taaoras Lied – Hinter den Mauern der Stille“, war sie Produktionskoordinatorin, für die Premiere des Films im April 2017 im Gartenbaukino war sie für die Organisation zuständig.
Mit ihren Fähigkeiten im  Projektmanagement bringt sie Ordnung in unser künstlerisches Chaos.

„Bei culture fly habe ich mich ausprobieren können und arbeite jetzt in dem Bereich, der mir am meisten gefällt: Produktion und Organisation.“


Magdalena Plattner
2015 nutzte Magdalena Plattner die Gelegenheit, neben ihrem Studium, Erfahrungen im Bereich des Kulturmanagements zu sammeln. Sie brachte sich bei culture fly mit ihren Ideen ein und knüpfte auf Symposien Kontakte für den Verein.

„Bei culture fly hatte ich die Freiheit, verschiedene Arbeitsbereiche kennenzulernen, mich darin auszuprobieren, und meine Fähigkeiten auf die Probe zu stellen. Das ist war eine große Hilfe, um meinen persönlichen Weg zu finden." 


Cornelia Wirthner
Im Jahr 2012, als Cornelia Wirthner ihr Studium der Film-, TV- und Medienproduktion an der FH des BFI Wien gerade begonnen hatte, sammelte sie bereits erste praktische Erfahrungen bei unserem Kurzfilm „Onatah- Tochter der Erde“. Mit ihrem Engagement und ihren ausgezeichneten kreativen Fertigkeiten sicherte sie sich eine führende Position bei unserem Folgeprojekt. 

Dieses Projekt sollte zu „24 beleuchtete Berufe pro Sekunde“ und dem dazugehörigen Spielfilm „Taaoras Lied – Hinter den Mauern der Stille“ heranwachsen. Cornelia plante unter anderem mit Philip Aleksiev die Workshop-Stunden und bereitete das Unterrichtsmaterial vor. Nach dem Drehbuch-Workshop brachte sie gemeinsam mit Philip als Co-Autorin die Ideen der SchülerInnen in eine dramaturgische Form. 

Das Pflichtpraktikum im letzten Semester ihres Studiums an der FH absolvierte sie ebenfalls bei culture fly – interaktive Kunstprojekte . Zu diesem Zeitpunkt galt es den Dreh für „Taaoras Lied - Hinter den Mauern der Stille“ vorzubereiten und damit das Projekt „24 beleuchtete Berufe pro Sekunde“ zu einem Abschluss zu bringen. Mit Beginn der Dreharbeiten beendete Cornelia Wirthner ihr Studium mit ausgezeichnetem Erfolg und stieg schließlich als Produktionsleitung in die Dreharbeiten ein.

„Die Dreharbeiten waren eine sehr intensive Erfahrung für mich. In diesen vier Wochen übernahm ich Tätigkeiten, die ich mir vorher vielleicht nicht zugetraut hätte und schaffte es doch immer wieder, das beinahe ausbrechende Chaos zu verhindern.“
Seit 2014 ist Cornelia Wirthner in dem Projekt „Den Kinderrechten auf der Spur“ involviert und übernimmt seit Herbst 2015 auch die Regie. 


Jennifer Vogtmann
Innerhalb von 18 Monaten haben wir Jennifer Vogtmann von ihrer ersten Diplomarbeitsidee bis zum erfolgreichen Einstieg in ihr eigen kreiertes Berufsleben begleitet. Während Jennifer Vogtmanns wissenschaftlicher Arbeit zum Diplom im Bereich der Theaterpädagogik haben wir mit ihr gemeinsam und in Kooperation mit der Universität Wien, dem KulturKontakt Austria und der Volksschule Sankt Elisabeth das Theaterstück „Den Kinderrechten auf der Spur“ anlässlich des 20ten Jubiläums der Kinderrechte in Österreich realisiert.

Dokumentation: 

In weiterer Folge ergab sich mit der Kinder-und Jugendanwaltschaft Wien, mit Wien Kultur, dem Sonderpädagogischen Zentrum in 1030 und der Schubertschule in 1090 eine Kooperation für zwei Folgeprojekte, die im Herbst 2013 stattgefunden haben.

 



copyright © 2012-2017 Culture FLY. all rights reserved -